Salzkaramellschokoladentarte

Diese Salzkaramellschokoladentarte ist Liebe. Leider ist das Rezept furchtbar. I'm about to (try to) change that.

Zutaten:

  • 200g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Esslöffel ungezuckerten Kakao
  • 200g normale Butter
  • 100g gesalzene Butter
  • 5 Eier
  • 80g Sahne
  • 1-2 Teelöffel Fleur de Sel (oder anderes mittelgrobes Meersalz)
  • 150g dunkle Schokolade (mindestens 60 % Kakaoanteil)

1. Schritt: Der Teigboden

200g Mehl, 2 Esslöffel Zucker, den Vanillezucker, den Kakao, 100g (kalte) Butter, 2 Eigelbe und 1-2 EL (Eis-)Wasser in einer Schüssel vermischen und zu einem Teig kneten. Die Form wird gebuttert.

Den Teig rollt ihr dann aus. Das ist eine ziemlich krümelige Angelegenheit - falls er zu krümelig ist, noch etwas Wasser dazugeben; Wenn er zu feucht ist, etwas Mehl. Gute Nerven braucht ihr sowieso, wenn ihr so ungeschickt seid wie ich.

Am Besten rollt ihr auf einer gemehlten Unterfläche. Wenn ihr den Teig flach ausgerollt habt legt ihr ihn im etwa fünften Anlauf dann erfolgreich auf die Tarte-Form, ohne dass er in seine Einzelteile zerfällt.

Den Teig drückt ihr dann vorsichtig in die Form, schön gerade an den Rand. Das geht ganz gut mit einem Streifen gerollter Alufolie.

Wenn ihr keine Tarte-Form habt geht auch eine andere flache Form. Ich hab diese Tarte schon in einer Form für Tortenböden gemacht.

Das ganze kommt dann mit einem Stück Backpapier bedeckt für eine Stunde in den Kühlschrank. Die perfekte Gelegeheit nach all dem Stress das erste Glas Wein zur Entspannung zu trinken.

2. Schritt: Das Karamell

In eine leicht erhitzte Pfanne kommen 200g Zucker und 5 Esslöffel Wasser. Die gesalzene Butter wird untergerührt und die Temparatur leicht erhöht.

Das ganze sollte dann anfangen auf die Art zu blubbern, auf die brennend heißes und mutmaßlich tödliches Karamell halt so blubbert. Immer schön umrühren und um Himmels Willen nicht verbrennen!

Nach 20 Minuten sollte das Karamell wie Karamell aussehen. Jetzt die Pfanne vom Herd nehmen, die Hälfte der Sahne unterrühren, weiterrühren, wenn das Karamell klumpenfrei ist die restliche Sahne und Salz dazugeben.

3. Schritt: Die Schokolade

150 Gramm dunkle Schokolade (mit mindestens 60 % Kakaoanteil) und 100 Gramm Butter in einem Topf im Wasserbad schmelzen lassen.

Zwei Eigelbe und ein ganzes Ei mit drei Esslöffeln Zucker leicht verquirlen und dann mit der geschmolzenen Schokolade unterrühren.

Tada: flüssige Schokolade.

4. Backen, Backen, Backen

Der nackte KuchenTarteboden wird für 12 Minuten bei 170° (Umluft) in den vorgeheizten Backofen geschoben. Wenn ihr fertig seid und den Tarteboden aus dem Ofen holt, lasst ihn direkt an!

Auf dem Boden wird dann zunächst die Karamellmasse gleichmäßig verteilt. Darauf kommt dann vorsichtig eine Schicht von der geschmolzenen Schokolade.

Die Tarte wird so dann noch einmal weitere 12 Minuten gebacken. (Danach könnt ihr den Ofen dann auch ausschalten.) Anschließend kommt die Tarte in den Kühlschrank. Nach einer Stunde sollte sie #superlecker sein.

Sofakissen

Erfinder des Facebook-Nicknames, Profeminist, Alltagsvegetarier, Ponyfreund, Internetbewohner, Podcaster. Gratuliert nie zu Geburtstagen.